impressum

1996 Egon-Eiermann-Preis

1.Preis für Siedlungskonzept in Hellerau 1995/96



"Die Erde gibt Rohmaterialien nur in beschränkten Mengen her. Wir dürfen nur soviel Material als die Erde jährlich wachsen lässt verbrauchen, weil wir sonst auf Kosten unserer Kinder und Enkel leben." (Karl Schmidt).

"Der Gedanke an die frühen Ideen eines nachhaltigen Umgangs mit den Ressourcen der Natur in Hellerau anzuknüpfen, wird durch dieses Projekt wieder aufgenommen. Das modulare Bausystem ist einfach, logisch, konsequent und bietet Flexibilität. Die Vorschläge zur Konstruktion entsprechen dem Stand heutiger Fertigungs- und Baumethoden. Das Energiekonzept ist überlegt. Die Aussagen zur städtebaulichen Kombination der Häuser sind überzeugend.

Die Gestaltung ist - hier sei der Vergleich erlaubt - von Eiermannscher Qualität."

Die Jury

Wechsel zum Projektbereich "archimedes"