Technische Details

Auftraggeber: Gemeinde Petersberg
Leistungsumfang: LP 1-9
Baujahr: 2017 – 2020
Fläche: 2.830 m² BGF

Neubau einer Kindertagesstätte in Petersberg

Die Neuerschließung eines Grundstückareals in der Kerngemeinde Petersberg eröffnet Raum für den Bau einer neuen Kindertagesstädte. Der Entwurf setzt auf eine eingeschossige Bebauung des Grundstücks und greift so die Maßstäblichkeit der umgebenden Einfamilienhäuser auf. Die zweireihige Staffelung der Satteldachhäuser soll nach außen den Eindruck eines kleinen Straßendorfes vermitteln, wobei durch Vor- und Rücksprünge der Elemente eine aufgelockerte Anordnung entsteht.

Die gestalterische Grundidee spielt mit den geneigten Satteldächern der Häusergruppen, die wie Mützen einer Zwergengruppe in unterschiedliche Richtungen weisen. Dabei erhält jede Kindergartengruppe ihr eigenes Haus, alle Gruppenhäuser sind nach Süden ausgerichtet und öffnen sich zu einer großen Wiesen- und Spielfläche.

Durch die Idee der einzelnen, aneinander angrenzenden Häuser pro Kindergartengruppen ist die KITA insgesamt modular aufgebaut und kann, entsprechend dem wachsenden Betreuungsbedarf, auf 8 Gruppen erweitert werden.

 

Wettbewerbsgewinn 1. Preis

Fotos