Technische Details

Auftraggeber: Landkreis Fulda
Leistungsumfang: LP 1-9
Baujahr: 2009-2010
Fläche: 1.150 m² BGF

Neubau einer Grundschule in Fulda

Im räumlichen Zusammenhang mit dem bereits in den 1960er Jahren ausgewiesenen und realisierten Schulzentrum entsteht die neue Grundschule als eingeschossige, pavillionartige Anlage.

Dem Auftrag vorangegangen war ein Wettbewerb, bei welchem der Entwurf, neben seinen gestalterischen Qualitäten, für die gute Einbindung in die vorhandene Infrastruktur und die Führung der Schülerströme ausgezeichnet wurde.

Wettbewerbsgewinn 1. Preis

Aus dem Jury-Protokoll: Der kompakte Baukörper besticht durch Farbigkeit und bauliche Prägnanz, so dass ein besonders identitätsstiftendes Schulgebäude mit hohem Wiedererkennungswert entsteht. Einfache Materialsprache, gute Proportionen und klare Formen bestimmen ein positives Bild vom Grundschultypus.

Innerhalb des einfachen Baukörpers wird das Raumprogramm in sehr übersichtlicher Weise gegliedert und erfüllt. Besonders positiv wird bei aller Kompaktheit die hervorragend gelöste Eingangssituation mit Foyer und zum Schulhof und seitlich angegliedertem Mehrzweckraum beurteilt.

Auszeichnungen

2013 Simon-Louis-du-Ry Plakette für die Rauschenbergschule Petersberg
“Klarer, knapper und kompakter kann man eine Grundschule kaum formulieren – in ihrer zeitlosen Eleganz und inneren Logik setzt der kleine Bau bei aller Bescheidenheit in Form und Material Maßstäbe. Die behutsame Einbettung in die Topografie und die klare Orientierung der Räume gehen einher mit einer einfachen, aber präzisen Detaillierung.” 
Die Jury

Fotos